Die Trauzeugenbox

Neben Braut und Bräutigam spielen auch die Trauzeugen eine wichtige Rolle bei der Hochzeit. Sie dürfen nicht nur den Trauschein unterschreiben, sondern sind auch meist in der Organisation ein bisschen eingebunden. Umso wichtiger war es uns, die Trauzeugen auch gebührend zu fragen, ob sie diese Aufgabe für uns übernehmen wollen.

DSC_0459

Meine Trauzeugin steht mir immer mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die Hochzeit geht. Natürlich bespreche ich alles auch mit meinem Bräutigam, aber oft brauche ich eine zweite Meinung oder Tipps und Tricks, wie ich was umsetzen kann. Ich wusste bereits im Vorhinein, dass es mir wichtig ist, meine Trauzeugin bei den wichtigen Schritten bis zur Hochzeit dabeizuhaben und dass dies oft anstrengend sein kann. Deswegen hab‘ ich sie mit einer Trauzeuginnenbox überrascht, in der viele kleine Dinge waren, die ihr die Aufgabe erleichtern sollen.

DSC_0455DSC_0429

In der Trauzeuginnenbox waren:

Ein Brief, der sie fragt, ob sie meine Trauzeugin mit all seinen Aufgaben sein möchte. Ein kleiner Sekt zum Anstoßen. Stift und Block zum Notieren der wichtigsten Dinge. Eine kleine Taschentuchbox für die Freudentränen. Haarnadeln, Labello, Frischemints und ein kleines Nähset für den Notfall. Seifenblasen zum Durchatmen. Zuckerl für die Nerven. Ein Druckstellenpflaster für die Schuhe, damit sie sich die Füße für mich nicht wundläuft.

DSC_0442DSC_0467DSC_0473DSC_0484

Das Buch „Einfach Heiraten“ von Stefanie Luxat. Meiner Meinung nach ist dieses Buch das Beste, das man für Hochzeitsvorbereitungen zu Rate ziehen kann. Viele Tipps und Tricks sind äußerst humorvoll beschrieben. Ich habe die Ausgabe meiner Trauzeugin mit Bleistift kommentiert, damit sie weiß, was ich gut finde. Mein liebstes Zitat aus dem Buch, welches auch mich beschreiben könnte, ist:

„Als Braut braucht man meiner Meinung nach eine Trauzeugin, die ganz ruhig bleibt, wenn man selbst hysterisch wird. Die einem die Alles-wird-wieder-gut-Nina-Ruge macht, mehrmals. Und die einem zur Not auch mal sagt: „Jetzt reicht’s! Du klöppelst jetzt nicht noch den Teppich zum Altar selbst. Und ich auch nicht!“

Die meisten Dinge in der Trauzeuginnenbox habe ich selbst verpackt und personalisiert. Die Taschentuchbox habe ich selbst gebastelt, die Anleitung dazu findet ihr hier.

Die Etiketten für die meisten Kleinigkeiten habe ich am PC zusammengestellt und auf selbstklebendes Papier gedruckt. Den Sekt habe ich mit Strohhalm und einer Schleife versehen.

DSC_0496DSC_0460

Mein Freund ging da etwas pragmatischer an die Sache heran. Ihm war es wichtig, mit seinem Trauzeugen auf diese neue Lebensphase anzustoßen, deswegen hat er auf den Kleinkram der Trauzeuginnenbox verzichtet und lediglich Gin und gute Zigarren hineingepackt. Er und sein Trauzeuge sind leidenschaftliche Gin-Trinker (und das waren sie bereits, bevor Gin so hip wurde). Außerdem ist es bei den beiden Tradition, bei wichtigen Anlässen eine Zigarre zu rauchen: bei Premieren, an Geburtstagen, zu Silvester. Und welcher Anlass würde sich dazu besser eignen, als die Angelobung des Trauzeugen?

IMG-20180121-WA0005

IMG-20180121-WA0001

Für den Gin haben wir natürlich ein Etikett selbst gebastelt. „Drink up. Suit up. Your service as a best man is required” steht drauf. (Prinzipiell bin ich immer dafür, alles auf Deutsch zu schreiben. Da mein Freund und sein Trauzeuge aber immer auf Englisch kommunizieren, haben wir auch die Box auf Englisch gestaltet.) Außerdem haben wir noch einen Brief reingetan:

dear leonard

Beide Trauzeugen haben „Ja“ gesagt und sich über ihre Box gefreut. Jetzt kann die spannende Zeit beginnen.

Ein Kommentar zu „Die Trauzeugenbox

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: